Titel

Wurzelkanalbehandlung (Endodontie)

Wenn der Zahnnerv (Pulpa) entzündet oder abgestorben ist, erfolgt eine Wurzelkanalbehandlung durch den Zahnarzt. Auslöser dieser Entzündung kann tiefe Karies oder ein Riss im Zahn sein.

Ohne Behandlung kann die Pulpaentzündung zu unerträglichen Schmerzen und sogar zu einem Abszess führen.


Welche möglichen Symptome treten bei einer beginnenden Wurzelentzündung auf?

Der Zahn wird hitze- und kälteempfindlich, das Zahnfleisch kann anschwellen, die Zahnfarbe kann sich verändern.

Manchmal kann diese Entzündung auch ohne Symptome verlaufen.

B E H A N D L U N G

Der entzündete Zahnnerv wird entfernt, der Wurzelkanal gesäubert, gespült und erweitert.

Anschließend wird der Hohlraum gefüllt und abgedichtet.

Die Zahnkrone wird nach Abschluss der Behandlung des Wurzelkanals mit einer Kunststofffüllung verschlossen. Bei Bedarf, wenn nicht mehr genug Zahnsubstanz vorhanden ist, kann der Zahn mit einer Krone überzogen werden.
© Johannes Lochner   Impressum Datenschutz